Strassenbeleuchtung im Wandel

Der Umbau der Strassenbeleuchtung auf LED-Technologie ist in Suhr im vollen Gange. Die Grundlage dazu liefert ein Konzept, das von der Gemeindeverwaltung in Zusammenarbeit mit der TBS Strom AG erarbeitet und im Herbst 2013 durch den Gemeinderat verabschiedet wurde. Das Konzept sieht vor, die gesamte Strassenbeleuchtung innerhalb des regulären Erneuerungszyklus, d.h. innerhalb von ca. 20 Jahren, auf LED umzustellen und damit einen grossen Schritt zur Verbesserung der Energieeffizienz im öffentlichen Raum zu tun.

Währendin den vergangenen fünf Jahren die Umstellung hauptsächlich im Zusammenhang mit Strassensanierungen stattgefunden hat, ist für das Jahr 2019 erstmals eine weitgeräumige Umrüstung von insgesamt 200 Leuchtstellen im Aaraufeld in Angriff genommen worden. Mittlerweile ist etwas mehr als die Hälfte dieses Vorhabens umgesetzt und bis im Herbst 2019 kann das Projekt abgeschlossen werden.

Was bringt die LED-Technologie?

Mit den neuen Leuchten wird bei den Quartierstrassen der Stromverbrauch für deren Beleuchtung um gut die Hälfte reduziert. Im Gegensatz zu den alten Lampen, welche zwischen dem Einschalten und dem Ausschalten immer gleich viel Licht abgegeben haben, sind die neuen Leuchtmittel dimmbar. Dies bedeutet, dass die Lichtstärke während der Nacht an die unterschiedlichen Bedürfnisse angepasst werden kann.

Das Lichtspektrum ist ein klares Unterscheidungsmerkmal zwischen den alten Natrium-Hochdruck-Lampen und den neuen LED‘s. Das orange Licht, bei dem die Umgebung nur einfarbig wahrgenommen werden kann, gehört der Vergangenheit an.Im weissen Licht der LED-Lampen können einzelne Farben besser differenziertwerden. Dies ist etwas gewöhnungsbedürftig, im Endeffekt jedoch angenehmer für die Augen und das reflektierte Licht wird als weniger grell empfunden.

Innenleben LED Lampe


Innenleben der LED-Lampe.

Einweiterer Unterschied zwischen der alten und der neuen Lampentechnologie liegt bei der Streuung des Lichts. Die herkömmlichen Leuchtmittel haben rundherum abgestrahlt. Um eine Bündelung zu erreichen, musste die Lampe mit geeigneten Reflektoren ausgestattet werden. Der Einsatz von Reflektoren ist von der Bauform der Lampe abhängig und somit je nach Lampentyp nur eingeschränktmöglich. LED‘s geben ihr Licht in einer einheitlichen Richtung ab. Um das Licht auf der Strassenfläche zu verteilen, werden in der Lampe mehrere LED‘s mit unterschiedlicher Ausrichtung angeordnet und zusätzliche Streulinsen vorgeschaltet, um eine homogene Ausleuchtung zu erreichen.

Was hat sich seit Beginn der Umstellung verändert?

Die Strassenbeleuchtung muss diversen Anforderungsbereichen gerecht werden. Die Zielsetzungen bei den Kriterien Energieeffizienz, Sicherheit, Umweltverträglichkeit, Ästhetik und Betriebsökonomie beeinflussen sich gegenseitig. Im Konzept aus dem Jahr 2013 wurden die verschiedenen Anforderungsbereiche gegeneinander abgewogen und in ein Gleichgewicht gebracht, dass den damaligen Bedürfnissen gerecht wurde. Dabei mussten Kompromisse eingegangen werden, da sich beispielsweise die Ziele von Umweltverträglichkeit und Sicherheit diametral auseinander bewegen. Das Thema Umweltverträglichkeit,dass in der Öffentlichkeit oft unter der Bezeichnung Lichtverschmutzung diskutiert wird, hat in den letzten Jahren gesellschaftspolitisch an Bedeutung gewonnen. Der Gemeinderat Suhr setzt sich mit diesem Thema auseinander und prüft die Möglichkeiten, auf einigen Strassenabschnitten (hauptsächlich ausserorts) während einigen Nachtstunden die Beleuchtung komplett abzuschalten. Damit können die Stressfaktoren in den betroffenen ökologischen Lebensräumenreduziert werden.

LED Lampe Aarauerfeld

Neue Lampen in der Farbe des bestehenden Kandelabers.

Wie geht esweiter?

Zum heutigen Zeitpunkt kann festgehalten werden, dass sich das bestehende Konzept gut bewährt hat. Die neuen Anforderungen aus dem Bereich Umweltverträglichkeit können mit den LED-Lampen ohne grossen Aufwand und entsprechende Kosten umgesetzt werden, was bei der alten Lampentechnologie nicht möglich ist. Dementsprechend sind aus heutiger Sicht keine Anzeichen erkennbar, die den geplanten Umbau der Strassenbeleuchtung verzögern oder beschleunigen würden.

zurück - Druckversion