Merkblätter

Mikroverunreinigungen in Fliessgewässern

Die meisten Produkte, die wir für tägliche Tätigkeiten wie Wäsche waschen, Geschirr spülen, duschen,  basteln, Arbeiten im Garten etc. einsetzen, enthalten synthetische Substanzen. Diejenigen die im Abfluss landen, werden  in eine Abwasserreinigungsanlage (ARA) geleitet. Die Anlagen können zwar natürliche Verschmutzungen sehr effizient abbauen, synthetische Substanden jedoch nur teilweise. Sehr viele dieser Stoffe findet man deshalb in unseren Flüssen, Seen und schliesslich auch im Grundwasser, aus welchem ein grosser Teil unseres Trinkwassers besteht, wieder. Substanzen, welche direkt in den Boden fliessen, verschmutzen unsere Gewässer entweder auf direktem Weg, indem Sie durch den Regen direkt in die Kanalisation fliessen, oder sickern in den Boden und gelangen so ins Grundwasser.

Handeln Sie nachhaltig:     

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Webseite des Bundesamts für Umwelt (BAFU).

Legionellen in Trinkwasserinstallationen

Legionellen sind winzige, stabförmige Bakterien die überall in der Natur vorkommen. Sie vermehren sich in stehendem Wasser und können beim Menschen für Krankheiten sorgen. In der Haustechnik sind Legionellen deshalb speziell zu berücksichtigen.